02.12.2017

Bezirkstag 2017


JU WüHo Bezirkstag 2017

Am Wochenende hat sich die Junge Union (JU) Württemberg-Hohenzollern zu ihrem Bezirkstag mit Neuwahlen im Bürgerhaus Mengen-Ennetach getroffen, der vom JU Kreisverband Sigmaringen ausgeführt wurde.

Unter dem Leitthema „Bildung im ländlichen Raum“ diskutierten über 80 Delegierte mit den zahlreich erschienenen Gästen: Dem CDU-Bezirksvorsitzenden Thomas Bareiß MdB, Norbert Lins MdEP, Klaus Burger MdL dem Bürgermeister von Mengen, Herrn Bubeck und der Ministerin des Landes Baden-Württemberg für Kultus, Jugend und Sport, Dr. Susanne Eisenmann.

Neben dem inhaltlichen Austausch standen turnusgemäß die Wahlen des Bezirksvorstandes auf dem Programm. Der bisherige Vorsitzende der JU Württemberg-Hohenzollern, Philipp Bürkle, hat sich nach seiner Wahl zum Landesvorsitzenden nicht erneut zur Wahl gestellt. Als sein Nachfolger wurde der Erbacher Fabian Kemmer (Kreisverband Alb-Donau-Ulm) mit 93 Prozent der Stimmen gewählt. „Ich freue mich riesig über das Vertrauen! Inhaltlich steht für uns in den nächsten Jahren besonders die Kommunalwahl 2019 im Fokus. Hier wollen wir als Stimme der jungen Generation die Themen angehen, die uns jeden Tag beschäftigen“, sagte der 30-jährige Rechtsanwalt nach seiner Wahl.

Der Kreisverband Sigmaringen freut sich, dass Ihre Kreisvorsitzende Katharina Burger erneut als stellvertretende Bezirksvorsitzende sowie Kai Holz und Mike Traub als Beisitzer in den Bezirksvorstand gewählt wurden. Nicht mehr angetreten ist Kreisgeschäftsführer der JU Sigmaringen Philipp Dürr, welchem für seine langjährige Arbeit als Beisitzer im Bezirksvorstand gedankt wird.

„Mehr Investitionen in Bildung sind dringend notwendig, denn Bildung geht alle etwas an!“

JU Kreisvorsitzende Sigmaringen Katharina Burger meint: Kleinere Klassenteiler sind notwendig, auch aufgrund der Heterogenität der Klassen, sowohl in Grund- als auch in weiterführenden Schulen. Weiterhin fordert die Junge Union Württemberg-Hohenzollern den Erhalt von „Zwergschulen“ und deren Anbindung ans schnelle Internet mit Glasfaser.

Mit starkem Team für die kommenden zwei Jahre gut aufgestellt

Als stellvertretende Bezirksvorsitzende wurden Valerie Neumann (Kreisverband Reutlingen) und Marc Schroedter (Kreisverband Ravensburg) gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand komplettieren außerdem Daniel Brennenstuhl (Kreisverband Ravensburg) als Finanzreferent, Jan Philipp Scheu (Kreisverband Reutlingen) als Schriftführer, Alice Dorison (Kreisverband Tübingen) als Pressereferentin, Leonard Hess (Kreisverband Bodensee) als Internetreferent, sowie Dominik Mattis (Kreisverband Bodensee) als Bildungsreferent und Dennis Kiener (Kreisverband Zollernalb) als Neumitgliederreferent. Als Beisitzer wurden Tobias Kolbeck (Kreisverband Ravensburg), Christina Lang (Kreisverband Zollernalb), Florian Nußbaumer (Kreisverband Bieberach), Sarah Roggenkamp (Kreisverband Alb-Donau-Ulm), Regina Sauter (Kreisverband Reutlingen), Jannik Kleinmann (Kreisverband Zollernalb), Johannes Schulz (Kreisverband Alb-Donau-Ulm) und Julian Tschenett (Kreisverband Alb-Donau-Ulm) gewählt.


© Junge Union Stadtverband Mengen